Schlafstörungen: Eine kleine Geschichte des Schlafes

Ja, wir leider im Heute verstärkt unter Schlafstörungen und können nicht mehr einschlafen. Weil uns unser Kopf nicht mehr lässt. Sobald unser Körper zur Ruhe kommen will, beginnt unser Kopf imaginäre Purzelbäume zu schlagen und weist uns darauf hin, dass wir noch über das eine oder andere Problemchen nachdenken sollten. Das Schöne daran: In der Nacht, wenn man nicht schlafen kann, werden auch kleine Probleme plötzlich ganz groß. Eines ist evident: Die Nacht und der Schlaf sind zwei hochkomplexe, hochinteressante Felder, die in unserer Zeit trotz der Omnipräsenz des Begriffs Schlafstörungen zu wenig Beachtung finden. Weiterlesen…